Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    nanichan
    fureya
    xian
    - mehr Freunde



http://myblog.de/lenchens-blog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wo ist die Zeit geblieben?


Bald ist mein letzter Eintrag schon ein Jahr alt. Aber so lange kommt es mir gar nicht vor ^^“
Da kann man wirklich schon fragen: Wo ist die Zeit hin?
Man sagt ja, wenn man älter wird, geht die Zeit auch schneller rum…aber so alt bin ich doch gar nicht x_X

Seit zwei Jahren bin ich schon aus der Schule raus, hab danach mein FSJ gemacht was schon verdammt schnell rum war. Dann habe ich mit der Ausbildung angefangen. Und in ca. anderthalb Monaten komme ich schon ins zweite Lehrjahr.
Und das alles ging rasend schnell.
In ca. anderthalb Jahren habe ich dann auch schon meine Abschlussprüfung (da ich vorhabe zu verkürzen).

Heute gab es Zeugnisse. Und mit meinem kann man einfach nur angeben
Bin Klassenbeste mit einem Durchschnitt von 1,2 (\(^-^)/)

Kopfnoten sind wirklich schwachsinnig. Es war ja von vornherein klar, dass viele/alle Schulen zweien verteilen, da man mit einer drei wirklich schlecht dasteht.
Und so war es auch bei uns. Viele in meiner Klasse hatten ein „sehr gut“ dazwischen, aber auch niemand mehr als eins. Ich hatte meine eins in „Selbständigkeit“. Vielleicht wurde ja sogar ausgewürfelt, wo man die eins bekommt, da sie jeder woanders hatte.

Ich bin mal gespannt, ob die Kopfnoten (die eher Fußnoten sind) wieder abgeschafft werden. Wenn in der Regel zweien verteilt werden, ist es doch auch egal ob es mit draufsteht oder nicht. Wenn es so wäre, das man darauf aufmerksam machen möchte das jemand z.B. ein schlechtes Sozialverhalten hat, kann man das auch als Bemerkung dazuschreiben. Aber es müssen doch nicht alle sechs Noten mehr bekommen.
Es war schon gut, dass die Kopfnoten damals abgeschafft worden sind. Wieso kamen die nur jetzt wieder auf die Idee sie anzuschaffen?? Haben die doch nicht ohne Grund abgeschafft.

Aber weitere Gedanken mache ich mir auch nicht drum.
Denn jetzt habe ich erstmal drei Wochen Urlaub!!!

Ich hoffe wenigstens, dass jetzt die Zeit nicht so schnell vergeht.

20.6.08 17:13


Bines Wohnung

Morgen kommen Bine und Oliver aus ihren Flitterwochen wieder.
Und damals, bei Bines JGA, hat sie uns die Erlaubnis gegeben, dass wir ihre Wohnung verunstalten dürfen. Sie dachte auch schon, dass wir an dem Tag ihrer Standesamtlichen Hochzeit das machen, aber da war keine Zeit.
Heute waren Janina, Sandra und ich dann unterwegs. Den Schlüssel haben wir uns von ihrer Mutter (mit ihr ich heute morgen noch telefoniert habe um sie zu beruhigen) und heute Mittag haben wir uns dann getroffen.

Dann ging es erstmal zum Großeinkauf zum Ballonzauber.
Dort haben wir auch einiges gefunden und hatten hinterher über 300 Ballons. Von Köpfen und Bienen bis zu ganz normalen Ballons.
Um kurz nach 14Uhr waren wir dann in der Wohnung und es ging an die Arbeit. Nach ca. 4 1/2 Stunden waren wir auch fertig.
Der ganze Flur ist voller Ballons...
...das Schlafzimmer wurde dekoriert....
...und wenn die beiden morgen aus den Flitterwochen kommen haben sie noch eine kleine Schnitzeljagd vor sich, da wir den Schlafzimmerschlüssel eingefroren haben und sie denn erstmal finden müssen XD

Hinterher habe ich den Schlüssel wieder abgegeben und Bines Mutter war total glücklich das wir nichts schlimmes gemacht haben (ja, die Wohnung steht noch) und fand unsere Idee auch ganz nett ^^

Aber für die nächsten Tage will ich keine Ballons mehr sehen x_X

21.7.07 23:34


Time to say goodbye

Heute hatte ich meinen letzten Arbeitstag in der Kinder- und Jugendpsychiatrie.
Das war schon ziemlich seltsam, da dieses Jahr verdammt schnell rum ging o.o

Aber der Tag war ganz nett. Ich hatte Spätdienst und musste also erst um halb zwei da sein. Dann hatten wir zunächst Teamsitzung, wo wir dann auch Abschied gefeiert hatten.
Ich hatte Kuchen mitgebracht (lecker XD) und ein paar Süßigkeiten als Abschiedsgeschenk für meine Kollegen.
Ich bekam einen Büchergutschein, einen Teller und ein "Freundschaftsalbum". Das fand ich ja total süß, da die meisten meiner Kollegen da rein geschrieben haben  War total nett und einige hatten auch ganz lustige Einträge gemacht.

Für die Kinder hatte ich noch Traumwichtel und ein paar Süßigkeiten, die haben sich total gefreut.

Als ich später meinen Schlüssel abgegeben habe, war das auch seltsam. Ich hatte den immer an meiner Hose hängen, und nachdem ich den abgegeben habe, suchte ich ihn die ganze Zeit x_X

Ich hab gedacht, dass der Abschied emotionaler ausfällt. Gestern habe ich mich schon von zwei Kollegen verabschiedet, was ich schon sehr traurig fand.
Als ich heute mein Abschiedsgeschenk bekommen habe und die Karte gelesen habe war ich auch ganz gerührt, wo ich auch schon überlegt habe wie das wohl Abends wird.
Irgendwann tauchte dann noch eine Aushilfe auf, die eigentlich auf ner anderen Station heute war, um sich zu verabschieden und mir alles Gute zu wünschen. Das fand ich ganz nett.
Und sonst saßen wir, nachdem alle Kinder im Bett waren, noch im Dienstzimmer zusammen und haben ganz viel gelacht.
Vielleicht war es deshalb nicht so traurig bei dem Abschied, da wir zuviel gelacht haben o.o
Aber auch, da wir uns bald wieder sehen.
Anfang August will ich Abends mal vorbei schauen. Da hat meine Schicht wieder Spätdienst und dann hat man mehr Zeit zu plaudern (z.B. wenn die Kiddies Fernseh gucken oder sogar schon im Bett sind) ^^


Nun sind es noch anderthalb Wochen, dann beginnt meine Ausbildung.
Das ist mir heute morgen erstmal so richtig bewusst geworden. Für mich war es bisher immer so, dass ich mir gedacht habe das bald mein letzter Dienst ist und ich dann erstmal Urlaub habe. Und dann (in weiter ferne) beginnt erst die Ausbildung. Aber dass das nun doch so schnell ist, war mir garnicht klar o.o

21.7.07 00:38


Abschlussseminar Norddeich

Von Donnerstag bis Dienstag war ich in Norddeich zum Abschlussseminar. Und es war von allen Seminaren das beste.  (Liegt vielleicht auch daran, dass es wie bezahlter Urlaub war XD)

Am Donnerstag Morgen haben wir uns um 8:45Uhr in Unna getroffen, da wir um 9Uhr losfahren wollten. Und, oh Wunder, haben wir es auch fast geschafft pünktlich loszufahren... Um fünf nach neun setzte sich der Reisebus zunächst in Richtung Münster in Bewegung.
Dort haben wir noch fünf Personen aus unserer Gruppe eingesammelt und dann fuhren wir zur Nordsee.

Um ca. 14Uhr waren wir dann angekommen. Wir waren in Ferienwohnungen untergebracht und ich teilte mir mit 5 anderen Mädels die größte Wohnung. Der einzige Nachteil war, dass wir mit 6 Mädels nur ein Badezimmer hatten x_x Aber das haben wir ganz gut hinbekommen ^^

Direkt am ersten Tag haben wir uns auch schon einen Teil der Gruppe zu unseren "Feinden" gemacht. Jemand hatte am Freitag Geburtstag und die wollten reinfeiern. Und da es kalt war, und wir das größte Wohnzimmer hatten, meinten die bei uns ja feiern zu können. Das wollten wir aber nicht, da wir keine Lust hatten, dass 30 Leute bei uns die halbe Nacht rumsitzen, uns die Bude vollqualmen und Chaos machen. Ausserdem hatten zwei von uns Kopfschmerzen und wir eh k.o. waren. Auch wollten wir Abends noch ein wenig die Gegend erforschen und nich alle bei uns da alleine lassen.
Ein Teil hatte das eingesehen und der andere Teil zickte dann rum. War uns aber egal, da die schließlich dann doch draußen gefeiert hatten.

Wir gingen Abends dann noch Richtung Strand und auch mit den Füßen ins Wasser. Und sonst ziemlich viel Mist.
Da war so ein "Wackelvieh" auf dem Weg zum Strand. So ein Tier, wo man 50Cent einwirft und dann kommt ne komische Musik und es wippt so hin und her. Also kramten wir 50Cent hervor und "schaukelten".
Irgendwann waren wir dann wieder "zu Hause" und um zwölf Uhr gingen wir dann noch kurz Gratulieren und anschließend ins Bett.

Das war total schön, dass das Frühstück erst um 9Uhr war. In den ganzen Jugendherbergen gab es Frühstück immer schon um 8Uhr... war also fast schon luxus.
Um zehn Uhr hatten wir uns dann zum Seminar getroffen. Ich weiß garnicht mehr, was wir am Freitag gemacht haben x_X
Mh...
Abends waren wir mit der Gruppe am Strand. Eigentlich sollten alle Beachvolleyball spielen x_x Ganz schlimm...aber hinterher hieß es, dass nur die Spielen müssen die auch wollen.
Gegen 21.30 Uhr ging ich mal schwimmen^^ War ja schließlich noch hell und erst sehr spät Hochwasser. Aber ich bin irgendwo im Wasser reingetreten und habe nun ein paar kleine Schnittverletzungen unter meinem Fuß x_x
Als wir gegen Mitternacht wieder in der Wohnung waren hatten wir uns noch was gekocht (was mal überhauptnicht geschmeckt hat o.o) und anschließend ging es wieder ins Bett. Wir hatten sogar nen Poltergeist o.o Abends und Morgens waren in unserem Schlafzimmer immer so ein komisches Klopfen o.o *schulter zuck*

Am Samstag bekamen wir einige Aufgaben.
Wir sollten einen Brief an die nächste Seminargruppe schreiben. Mit so Sachen wie: wo habe ich mein FSJ gemacht, was habe ich so gemacht, warum habe ich es gemacht, mein Tagesablauf, die Seminare, etc.
Und dann bekamen wir ne "Landkarte" wo wir einzeichnen sollten wo wir alles waren und warum. Halt Praxisrefektion. Da gab es dann so "Orte" wie z.B. Freudenquelle, Brücke der Überwindung, Angsttal...
Und dann bekamen wir noch ne Wochenaufgabe. Wir sollten uns zu Gruppen zusammen tun und dann ne kreative Aufgabe über das Jahr machen. Man konnte ein Theaterstück machen, ein Lied oder was auch immer. Wir haben ein Gedicht geschrieben. Und das was wir gemacht haben, wurde am Montag beim Abschlussabend vorgeführt.
Aber das war nun erstmal der Samstag...
Am Samstag hatten wir noch unseren freien Nachmittag. Ich bin ins Schwimmbad gegangen was um die Ecke war. Das war da ganz nett, nur hat mich gestört, dass es Salzwasserbecken waren und kein einziges Süßwasserbecken x_X

Am Sonntag hatten wir weiterhin Zeit für die Aufgaben vom Vortag.Wir machten nur ne Schnitzeljagd Vormittags und sonst konnten wir halt an den anderen Aufgaben weiterarbeiten.
Nachmittags hab ich mit meinem Schatz telefoniert (eigentlich jeden Tag ^^) und als ich ihm erzählt habe das es gerade zu Gewittern anfängt meint er nur das in Dortmund über 30°C sind x_x Ich bin quasi vor dem Wetter geflohen. An der Nordsee war es meist nicht so toll und in Dortmund heiß. Und kaum bin ich wieder in Dortmund ist hier das Wetter auch wieder schlechter x_X (Aber trotz dem meist nicht so tollem Wetter hab ich nen Sonnenbrand x_X)
Bei dem Telefonat hab ich meinen Schatz auch gebeten mir einen neuen Blog zu machen ^^ Danke Schatz *kuss* Hello Kitty ist so süß XD


Nachmittags waren wir noch Wattwandern und nach dem Abendbrot ging es nochmal zum Strand. Da haben wir dann einen Sandburgenwettbewerb gemacht. Man konnte bauen was man wollte, es mussten nur bestimmte Sachen mit eingebaut werden (Schuh, Sonnenbrille, 5 Steine und 5 Muscheln) und man sollte sich ne Geschichte dazu ausdenken. Da kamen schon lustige Sachen bei raus.


Und dann war auch schon Montag.
Wir haben in den Seminarstunden noch ein Zeugnis für die Einsatzstelle geschrieben und "Türen" gemacht. Man suchte sich ein Bild von einer Tür/Tor aus, von denen manche offen und manche geschlossen waren und sollte dann erzählen warum man die ausgesucht hat. Ging also sehr um Perspektiven nach dem FSJ.
Abends war dann noch der große Abschiedsabend wo wir zunächst gegrillt haben. Anschließend haben wir unseren Seminarleitern ein kleines Geschenk gemacht und danach unsere Wochenaufgaben vorgestellt. Viele Gruppen machten Gedichte (aber unseres war das beste XD Wir haben es allgemein gehalten und die anderen waren Ich-bezogen), eine Gruppe machte ein Lied und eine ein Interview welches sehr lustig war.

Später am Abend haben wir noch in unserem Haus Ordnung geschaffen, Koffer gepackt und gespült. Wir waren gerade in unserem Haus angekommen da fing es ganz schön an zu Gewittern o.o

Am Dienstag morgen gab es dann schon um 8Uhr Frühstück, da um 9Uhr der Bus zurück fahren sollte.
Natürlich hat das nicht geklappt. Eine Gruppe hat ihren Schlüssel verloren und der wurde dann zunächst gesucht. Da sie ihn nicht gefunden haben mussten sie ihn ersetzen. Als das endlich erledigt war, suchte ein Mädel ihre Jacke, welche sie nicht fand. Der Busfahrer war schon sehr genervt, da er seinen Fahrplan einhalten musste. Und unsere Pause hat er dann um die hälfte gekürtzt, damit er den einhalten konnte. Um halb zehn sind wir dann endlich losgefahren.
Und irgendwann Nachmittags so gegen 15Uhr war ich dann endlich wieder zu Hause^^



20.7.07 00:34


Seminar in Bethel

Heute war mein letztes Einzelseminar während meines FSJ.
Und es war kein schönes Seminar x_X

Ich "durfte" um halb sieben aufstehen da ich um 7Uhr aus dem Haus musste. Bin mir dann Frühstück kaufen gegangen und spazierte zum Bahnhof (in Hörde). Da ging aber der Fahrkartenautomat nich und so durfte ich noch zur U-Bahn rennen um da ein Zusatzticket zu lösen. Ich rannte zurück und dachte schon den Zug zu verpassen...
...total abgehetzt kam ich am Gleis an (genau 7:45 wo der Zug eigentlich ankommen sollte) und dann kam die Durchsage, dass der Zug Verspätung hat -.- Toll...und dafür bin ich gerannt -.-
Nach fünf Minuten kam dann auch mein Zug und ich war nach ca. 15 Minuten in Unna.

In Unna am Bahnsteig hab ich dann noch jemanden aus meiner FSJ-Gruppe entdeckt und mit ihr spazierte ich dann zum Busbahnhof. Dort war auch erst eine weiter Person aus der Gruppe. Um halb neun sollten wir eigentlich da sein, und um 8:45Uhr sollte der Bus nach Bielefeld losfahren. Nur waren um 8:45Uhr weder alle da, noch war der Bus zu sehen x_X Und auch unsere Leiterin tauchte erst so um viertel vor auf.

Nach ein paar Minuten tauchte dann auch der Bus... jedoch fehlten noch immer zwei FSJ-ler x_X
Also saßen wir bis 9:15Uhr immer noch in Unna rum.
Na super... hätt ich das gewusst hätte ich noch ne Stunde länger schlafen können ;_;

Gegen 11Uhr kamen wir dann endlich im Bielefeld an und landeten dann in Bethel.
Bethel ist eine "Stadt" mitten in Bielefeld wo geistig- und/oder körperlich Behinderte Menschen leben und auch arbeiten können.

Um 11 Uhr fing dann das Seminar an...
Jemand hat uns dann kurz erzählt was Bethel ist und wie der Tagesablauf aussehen wird.
Angefangen haben wir dann mit einem Spiel: "Bethel Activity"
Wir wurden in fünf Teams eingeteilt und jedes Team musste erst ne Frage beantworten. Waren z.B. Fragen, wie "Nenne 4 psychische Krankheiten".Für eine Richtige Antwort bekam man 2 Punkte und wenn die Antwort falsch war, bekam man eine "Chance"... Bei ner Chance bekam man ne neue Frage... die sehr schwachsinnig waren... waren so Fragen wie: "Nenne 3 Fernsehserien/Schauspieler/was-auch-immer" Dafür gab es dann einen Punkt.
Anschließend gab es die Aktion. Mal musste einer Briefmarken ausschneiden, oder ein Hemd mit nur einer Hand zuknöpfen (dafür gab es dann 5 Punkte).
Und zum Schluss gab es dann die Masterfrage... mit drei Antwortmöglichkeiten und dass waren Fragen über Bethel. Nur niemand von uns hatte Ahnung von Bethel und wir haben ja auch nich vorher irgendwelche Infos bekommen...also war es meist nur raten.... (Da wurd gefragt wieviele Arbeitsplätze es Deutschlandweit für Behinderte gibt...woher soll man das wissen x_x)

Naja...meine Gruppe hat gewonnen XD
Aber... das Verliererteam hat nur was bekommen ;_; Einen Schlüsselanhänger ^^"

Nach diesem "tollen" Spiel bekamen die Gruppen zwei Bilder in die Hand gedrückt, auf denen jeweils ein Gebäude in Bethel abgebildet war. Und das sollte man dann suchen und Fragen dazu beantworten... Also auch keine tolle Aufgabe.... und das wurde dann anschließend zusammengetragen.

Danch kam das beste an dem Tag: Die Mittagspause XD Aber nur 45 Minuten... Bin dann mit ein paar Leuten auf Nahrungssuche gegangen und wir wurden auch fündig ^^ Nur war die Zeit schnell rum und wir mussten uns in dem Seminarraum wieder versammeln.
Anschließend konnten wir uns etwas aussuchen, was wir uns gerne in Bethel angucken wollten und gingen dann halt wieder in Grüppchen los. Ich war bei der Reittherapie, leider war zu der Zeit niemand da, so dass es nur Theorie war und man sich die Therapie nicht ansehen konnte.
Das war bei dem Seminar aber auch ganz okay... so hat man mehr über Bethel erfahren als bei diesen "Spielen" & "Gebäude suchen"...
ich hätte es besser gefunden, wenn man morgens zu was hätte gehen und können und dann nachmittags zu etwas anderem. So hätte man mehr erfahren, und vor allem über Dinge die einen Interessieren o.o

Um 15:15Uhr trafen wir uns alle wieder im Seminarraum, wo der Tag kurz reflektiert wurde und dann war Feierabend XD
Dachten wir zumindest...
Wir alle stürmten freudig zum Bus um da schnell wieder weg zu kommen...
...aber Pustekuchen...
Der Bus sprang nich an -.-
Also saßen wir da noch ne Stunde fest, bis endlich jemand ankam, der dem Bus Starthilfe geben konnte... Dabei sollte das um die Ecke sein von wo jemand von Mercedes her kommen sollte...  aber nein, wir wollten ja nur nach Hause sitzen wir ne Stunde da rum und drehen Däumchen...
Im Bus konnte man nich sitzen, da es da drinn wie ne Sauna war... Also hockten alle vor dem Bus...

Als der Bus endlich wieder ansprang saßen wir wieder in der Sauna und mussten zehn Minuten warten bis die Klimaanlage funktionierte x_X
Wir führen um 16:40Uhr dann endlich los und nachdem wir ein paar Minuten auf der Autobahn waren, standen wir auch schon im Stau -.-

Um 18:25Uhr kamen wir in Unna wieder an... um 18:27 fuhr der Regionalexpress nach Dortmund ab -.-
Zum Glück fuhr um kurz nach halb ne S-Bahn, nur ist man damit fast doppelt so lange unterwegs x_X Aber das war mir da auch egal, hauptsache ich fuhr Richtung Dortmund ^^
Fuhr dann auch erstmal nach McDonalds um mir was zu Essen zu holen ^^ Und gegen 20Uhr war ich auch endlich zu Hause...
...nach "nur" 13 Stunden unterwegs sein x_X

 

13.6.07 23:46


home sweet home

Nach 5  Seminartagen in Münster bin ich nun wieder zu Hause.
Von den drei Seminarwochen war es auch die beste. Wir waren am Aasee in einer Jugendherberge und waren in 10Minuten (zu Fuss) in der Innenstadt. Sonst waren wir immer "von der Zivilisation entfernt".

Wir hatten auch einigermaßen viel Freizeit, wo man dann auch mal Richtung Innenstadt tapern konnte.
Und Tretboot fahren konnte man auch. Ich wurde sogar am Ufer eingesammelt von ein paar Leuten aus meiner Gruppe.Dann sind wir auch zu Petra geschippert, dem "berühmten"Schwan aus Münster, der in einen Tretbootschwan verliebt ist.  


Am Dienstag sollten wir in Gruppen Präsentationen vorbereiten, wo wir bis nachmittags Zeit hatten. Nach einer Stunde war meine Gruppe quasi schon fertig XD Also hatten wir inoffiziell einen freien Nachmittag mehr XD Da sind wir auch durch Münster spaziert und haben uns ein wenig umgesehen. Am Abend haben wir dann aber doch noch ein Plakat für unser Thema gemacht.
Als Thema der ganzen Woche hatten wir "Krankheitsbilder" und dazu gab es dann Präsentationen zu ADHS, Magersucht, Demenz, etc.
Ich hatte mit meiner Gruppe einen Behinderten-Parcour gemacht. Wir waren drei Leute und haben dann die ganze Gruppe aufgeteilt, da wir drei "Stationen" hatten: Blindheit, Gehbehinderung und Stumm. Und dann sind wir mit unserer Gruppe halt immer von Station zu Station. Bei Blind haben wir der Gruppe dann die Augen verbunden und die mussten Aufgaben erledigen. Die Raucher durften sich ne Zigarette anzünden, dann mussten sie Geldstücke erkennen, etwas aufschreiben usw.
Wenn sie Stumm wurden, war es mehr wie Pantomime. Für die Gehbehinderung hatten wir sogar nen Rollstuhl. Das war alles schon ziemlich lustig. Wir brauchten auch knapp 1 1/2 Stunden, und eigentlich sollte jede Gruppe für ihr Thema nur 45 Minuten Zeit haben. Aber wir durften länger XD

Eine Gruppe hatte als Thema Drogen, und nu weiß ich auch, wo es in Münster welche Drogen zu kaufen gibt ^^"

An unserem Abschlussabend waren wir in einer "Karaoke-Bar". Das war aber mehr eine ganz kleine Kneipe, wo ein Fernseher stand. Es war viel zu eng, und die Luft war sehr schnell ziemlich schlecht. Ich hab auch zwei-/dreimal gesungen aber bin auch schon um 23Uhr wieder verschwunden.  Habe dann lieber noch meinen Koffer gepackt das ich heute auch schnell fertig war.

Nun habe ich noch ein Einzelseminartag und das Abschlussseminar in Norddeich vor mir. Bezahlter Urlaub XD   

  

11.5.07 20:09


Nicht mein Tag

Heute war mal überhaupt nicht mein Tag.
Dabei hätte es so ein schöner, ruhiger und angenehmer Tag werden können.

Obwohl er ja eigentlich ganz gut angefangen hat.
Ich konnte ausschlafen, da ich Spätdienst hatte. Und sogar nur nen 5-Stundendienst, der von 16 bis 21 Uhr ging.
Ich konnte mich also in aller Ruhe fertig machen und noch ein bisschen zu Hause rumsitzen, bis ich mich um drei Uhr auf den Weg machen musste.
Und trotz dem schlechten Wetter kam ich trocken bei der Arbeit an o.o

War zunächst auch ganz schön. Als ich das Haus betreten habe, hatten wir nur vier Kiddies da, und waren 5 Erwachsene. Gingen dann mit denen ein bisschen Spielen und toben, wo ich einige Kissen abbekommen habe x_X
Schlimm wurde es aber erst, als wir wieder auf Station waren. Noch vor'm Abendbrot hab ich mir ein Schälchen Cornflakes gemacht. Aus Essen wurde aber nix...
...da ich es mir komplett über die Hose gekippt habe -.-"
War hinter sogar noch ein bisschen drin, das lag aber ziemlich schnell auf'm Fußboden ^^"
Und dann saß ich erstmal auf'm Tisch rum und hab mir die Hose geföhnt ^^"

Beim Abendbrot ging es dann sogar noch...
da hab ich eher auf die Kiddies abgefärbt... denen sind ständig die Flaschen umgekippt und deren Messer auf'm Boden gelandet...
Und beim Tischabräumen fielen mir dann auch wieder die Schälchen hin ^^" Aber wenigstens ging nichts zu Bruch...
Später bin ich noch fast in meine Chefin reingerannt...
...aber nun bin ich ja wieder zu Hause und habe Wochenende ^^
Da wird hoffentlich nicht so schnell was passieren o.o

28.2.07 22:25


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung